Die Bibel ist einzigartig unter den anderen bekannten religiösen Werken, weil bis zu 30 Prozent ihres Inhalts aus Prophezeiungen und prophetischer Literatur besteht. Die Integration der Prophetie und ihre Erfüllung in der Zeit ist zentral für das biblische Weltbild, denn der Gott, der in der Geschichte handelt, kennt auch die Zukunft und hat sie seinen Propheten offenbart (Amos 3,7). Die Bibel ist nicht nur das lebendige Wort oder das historische Wort – sie ist das prophetische Wort.

Wie enthüllen die folgenden Texte die Einzelheiten des kommenden Messias?

1Mo 49,8-12

Ps. 22:12–18

Jes. 53:3-7

Dan. 9:24–27

Mikro. 5:2

Mal. 3:1

Sach. 9:9

Es gibt mindestens 65 direkte, messianische Vorhersagen im Alten Testament, viele mehr, wenn wir die Typologie hinzufügen (Typologie ist die Untersuchung, wie alttestamentliche Rituale, wie z.B. die Opfer, Mini-Prophezeiungen von Jesus waren). Diese Prophezeiungen beziehen sich auf so spezifische Einzelheiten wie „das Zepter soll nicht von Juda weichen“ (1. Mose 49,10); dass er in Juda in Bethlehem geboren werden würde (Micha 5,2); dass er „verachtet und von den Menschen verworfen“ werden würde; dass er geschlagen, fälschlich angeklagt, aber seinen Mund nicht öffnen würde, um sich zu verteidigen (Jes 53,3-7); dass seine Hände und Füße durchbohrt werden würden; und dass sie seine Kleider unter ihnen teilen würden (Ps 22,12-18).

Die Tatsache, dass sich diese Prophezeiungen des Alten Testaments im Leben, Tod und Auferstehung Jesu mit solcher Präzision erfüllt haben, bezeugt ihre göttliche Inspiration und Offenbarung. Es zeigt auch, dass Jesus der war, für den er sich ausgab, und dass andere ihn für sich beanspruchten. Jesus folgte den alten Propheten, indem er seinen Tod und seine Auferstehung (Lukas 9:21, 22; Matthäus 17:22, 23), den Fall Jerusalems (Matthäus 24:1, 2) und sein zweites Kommen (Johannes 14:1-3) voraussagte. So werden die Menschwerdung, der Tod und die Auferstehung von der Bibel vorhergesagt, und ihre Erfüllung gewährleistet ihre Zuverlässigkeit.

Was sind all die Gründe, die Ihnen für Ihren Glauben an Jesus und seinen Tod für uns einfallen? Teilen Sie sie am Sabbat im Unterricht mit und stellen Sie die Frage im Unterricht: Warum sind die Beweise so überzeugend?

Zusätzliche Lektüre:
Ausgewählte Zitate von Ellen G. White

Die Zeit des Kommens Christi, seine Salbung durch den Heiligen Geist, sein Tod und die Weitergabe des Evangeliums an die Heiden wurden definitiv hervorgehoben. Es war das Privileg des jüdischen Volkes, diese Prophezeiungen zu verstehen und ihre Erfüllung in der Mission Jesu zu erkennen. Christus drängte seine Jünger, die Bedeutung des prophetischen Studiums zu betonen. Er bezog sich auf die Prophezeiungen, die Daniel in Bezug auf ihre Zeit gegeben wurden, und sagte: „Wer da liest, der lasse es verstehen“. Matthäus 24,15. Nach seiner Auferstehung erklärte er den Jüngern in „allen Propheten“ „die Dinge, die ihn selbst betreffen“. Lukas 24,27. Der Erlöser hatte durch alle Propheten gesprochen. „Der Geist Christi, der in ihnen war“, „bezeugte zuvor die Leiden Christi und die Herrlichkeit, die folgen sollte“. 1 Petrus 1:11. {DA 234.1}

„Paulus zeigte, wie eng Gott den Opfergottesdienst mit den Prophezeiungen über den Einen verbunden hatte, der „wie ein Lamm zur Schlachtung gebracht werden sollte“. Der Messias sollte sein Leben als „ein Opfer für die Sünde“ geben. Der Prophet Jesaja hatte durch die Jahrhunderte hindurch auf die Szenen der Sühne des Erlösers herabgesehen und bezeugt, dass das Lamm Gottes „seine Seele in den Tod ausgegossen hat, und er wurde den Übeltätern zugezählt; und er trug die Sünde vieler und legte Fürbitte für die Übeltäter ein. Jesaja 53:7, 10, 12. {AA 227.2}

Der Retter der Prophezeiung sollte nicht als weltlicher König kommen, um die jüdische Nation von irdischen Unterdrückern zu befreien, sondern als ein Mann unter Menschen, um ein Leben in Armut und Demut zu führen und endlich verachtet, abgelehnt und getötet zu werden. Der Erlöser, der in den Schriften des Alten Testaments vorhergesagt wurde, sollte sich selbst als Opfer für die gefallene Rasse opfern und so alle Anforderungen des gebrochenen Gesetzes erfüllen. In Ihm sollten die Opfertypen ihrem Gegenstück begegnen, und Sein Tod am Kreuz sollte der gesamten jüdischen Wirtschaft Bedeutung verleihen. {AA 227.3}“

„In der Geschichte der Nationen kann der Schüler des Wortes Gottes die buchstäbliche Erfüllung der göttlichen Prophezeiung sehen. Babylon, endlich zerschlagen und zerbrochen, starb, weil seine Herrscher sich im Wohlstand als unabhängig von Gott betrachtet und die Herrlichkeit ihres Reiches der menschlichen Errungenschaft zugeschrieben hatten. Das medo-persische Reich wurde vom Zorn des Himmels heimgesucht, weil in ihm Gottes Gesetz mit Füßen getreten worden war. Die Furcht vor dem Herrn hatte keinen Platz in den Herzen der großen Mehrheit der Menschen gefunden. Es herrschten Bosheit, Gotteslästerung und Korruption. Die nachfolgenden Königreiche waren noch niederträchtiger und korrupter, und diese sanken in der Skala des moralischen Wertes immer weiter ab. {PK 501.3}

Nur im Wort Gottes ist dies klar dargelegt. Hier wird gezeigt, dass die Stärke von Nationen wie von Einzelpersonen nicht in den Möglichkeiten oder Einrichtungen liegt, die sie scheinbar unbesiegbar machen; sie liegt nicht in ihrer prahlerischen Größe. Sie wird an der Treue gemessen, mit der sie Gottes Absicht erfüllen. {PK 502.3}“

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Adult Sabbath School Bible Study Guide – Standard Edition
How to Interpret Scripture
Redaktionsbüro: 12501 Old Columbia Pike, Silver Spring, MD 20904 (USA) Internet: www.absg.adventist.org
Autor (Principal Contributor): Frank M. Hasel und Michael G. Hasel Redakteurin: Soraya Homayouni
Publikationsleiterin: Lea Alexander Greve
Redaktionsassistentin: Sharon Thomas-Crews
Pacifc Press® Koordinatorin: Wendy Marcum
Art Director und Illustrator: Lars Justinen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.